Fahrradstraßen

radl1 Facebook :WIR FORDERN NUMMERNTAFELN FÜR RADFAHRER

Fahrradstraßen – laut Definition

“Straßen in denen sich Autofahrer an die Radfahrer anpassen müssen”

Darauf freue ich mich!

Denn was bedeutet das für uns Autofahrer, die im Gegensatz zu den Radfahrern
eine Prüfung in Theorie und Praxis ablegen mussten um im öffentlichen Verkehr ein Fahrzeug bewegen zu dürfen:

- endlich bei Rot über jede Kreuzung fahren
- auf rücksichtslose Weise durch Kolonnen schlängeln
- gegen jede Einbahn und durch sämtliche Fußgängerzonen fahren
- auf Abbiegespuren gerade weiterfahren und bei Beschwerden von Lenkern
abbiegender Fahrzeuge dezent den Mittelfinger präsentieren. (Fortgeschrittene
drohen  Kratzer am Auto an)

- auf Schutzwegen (besonders in der Früh vor Schulen) an jenen
Verkehrsteilnehmern ungebremst vorbeifahren die ordnungsgemäß stehen
geblieben sind um Fußgänger queren zu lassen
- Vor- und Nachrangregelungen ignorieren
- auf Gehwegen fahren
- endlich parken wo wir wollen

Was freue ich mich doch auf diese Straßen! Wobei – sind nicht fast alle Straßen in Wien Fahrradstraßen?

Ich habe immer häufiger den Eindruck!

Ich bin dafür, dass jeder Radfahrer ein Nummernschild bekommt, um im Falle grober Verkehrsverstöße entsprechend handeln zu können!

 

5 Gedanken zu “Fahrradstraßen

  1. Als ich gestern mit meiner kleinen Tochter in den Kindergarten gegangen bin wollten wir die Kreuzung Zelt-/Piaristengasse überqueren.
    Ein Autofahrer blieb stehen und deutete freundlich, dass wir die Fahrbahn überqueren können.
    In dem Moment kommt ein Radfahrer von Richtung Zeltgasse mit hohem Tempo angeschossen, überquert ohne zu schauen die Piaristengasse (ein Auto hätte zwar nicht an dem Wagen der uns überqueren lies vorbeifahren können, ein einspuriges Fahrzeug aber ohne Probleme…!) und fuhr ca. 30 cm mit selben Tempo hinter uns vorbei.
    Meine Tochter ist erschrocken und ehrlich gesagt – ich konnte es nicht fassen wie rücksichtslos dieser Radfahrer war.
    Wenn man nun glaubt, dies wäre ein Einzelfall dann kann ich nur sagen: IRRTUM!
    Von 10 mal überqueren dieser Kreuzung kommt es mindestens 5 Mal zu diesem Szenario.
    Als Fußgänger habe ich definitiv mehr Angst vor Rad- als vor Autofahrern!

  2. Es wäre sinnlos soeine Aufstellung von Radfahrern anzulegen, denn diese Liste wäre endlos. Abgesehen davon muss jedes Bild anonymisert werden wie die Betreiber dieser Seite es ja auch gemacht haben. Es wäre am besten an bestimmten Punkten 5 Minuten zu filmen – man hätte in dieser Zeit zahlreiche Vergehen. Geahndet werden können diese aber im Gegensatz zu den Autofahrern nicht, denn mangels Kennzeichen ist eine Verfolgung nicht möglich!

  3. Es müsste endlich die Order aufgehoben werden das die Polizei nur motorisierte Kraftfahrzeuge kontrollieren soll. In Deutschland funktioniert es ja auch, da sind die meisten Radfahrer ja auch so unbelehrbar aber da werden sie für ihr asoziales gestzwidirges Verhalten wenigstens bestraft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>